create a web page



henrysandkuhle

PFERDETHERAPIE

Mobirise

AKTUELLES

In Zeiten von Corona finden Einzeltrainings statt und
Seminare mit kleinen Gruppen.

Wenn sich genug Leute für ein Einzeltraining interessieren,
fährt Henry auf Tour. Das nächsten Termine sind:
15./16./17. Juli nördlich von Hamburg.
ab 21.7. Essen, Mönchengladbach
August: Brandenburg, Berlin

Bei Interesse an einem Training, weiteren Infos zu Henrys Arbeit, Preisen etc. melden Sie sich gerne bei:
Irina Hochstein   |  0151 59 42 58 59

Mobirise

HENRY SANDKUHLE

Henry Sandkuhle ist international als Pferdetherapeut unterwegs und hat mit mehr als 1000 Pferden gearbeitet.

Jedes Pferd wird individuell vor ort therapiert. Es gibt nur wenige Menschen, die so viele Pferde so intensiv in ihrem Umfeld kennengelernt haben wie Henry.

Er bildete Pferde in Springen und Dressur bis Klasse S aus und war Richter bei Dressurturnieren.

Durch seine Ausbildung zum Yogalehrer in Indien entstand der Wunsch, sich den Pferden auf eine andere Art und Weise zuzuwenden.

Um das Wesen der Pferde noch besser zu verstehen, begleitete er wildlebende Pferde im Ural.

PHILOSOPHIE

Henry Sandkuhle begegnet den Pferden auf Augenhöhe. Spielerisch entwickelt er in kurzer Zeit eine Atmosphäre, wo er die Pferde einlädt, sich in seiner Nähe zu entspannen. Er strahlt eine einzigartige Ruhe, Sicherheit und Zuversicht aus.

Er reduziert physische Bewegungsabläufe auf ein Minimum. Die Übertragung energetischer Informationen werden vom Pferd ausnahmslos verstanden. Diese Erkenntnis ist die Grundlage seines Tuns. 

 Seine Vision ist die Einheit zwischen Tier und Mensch auf feinstem Niveau. Er kreiert verschiedene energetisch-schwingende Atmosphären für die Kommunikation mit dem Pferd. 

Seine eigenen Pferde reitet er vollkommen frei.

PSYCHOTHERAPIE

Henry hat im Laufe seiner Arbeit mit Pferden festgestellt, dass es ihm aufgrund seiner Sicherheit, die er dem Pferd vermittelt, die Möglichkeit gibt, traumatisierende Erlebnisse in kürzester Zeit zu überlernen. Dies passiert in einem sozusagen neutralen Raum, in dem das Pferd sich nach Möglichkeit frei bewegt und so Ereignisse sich wie ein junges Pferd ganz neu ansehen kann. Das Pferd zeigt insbesondere durch Gähnen an, dass sich die ursprünglich durch das Trauma erworbene Spannung auflöst.

Henry erkennt Zusammenhänge, die vielen verborgen bleiben, da er das Pferd im Ganzen betrachtet, jedes kleine Detail, sei es im Bewegungsablauf, in der Atmung oder sonst wo, hat eine Aussagekraft.

Symptomatiken wie Panik, Agression, Apathie, Beissen, Triebigkeit usw. überlernt er zumeist in wenigen Tagen, wobei es keiner langen Vertrauensarbeit bedarf.

Er kreiert eine sorgenfreie, leichte Atmosphäre, in der das Pferd sich öffnen und fallen lassen kann.

Somit kommt seine Persönlichkeit zum Vorschein.

Da er eine aussergewöhnliche Erklärungsgabe besitzt, und die Zusammenhänge logisch und anschaulich in Worte fassen kann, sind die Rückschlüsse für jeden nachvollziehbar

THERAPIEGEBIETE

Henry hat sehr viele Pferde aus verschiedenen Disziplinen kennengelernt. Es gibt vielleicht nur wenige Auffälligkeiten, mit denen er bisher noch nicht konfrontiert wurde.

Link:  www.weg-bereiter.com

AUSBLICK/ ZIELSETZUNG

Henry möchte die Menschen sensibilisieren, am Pferd, auf dem Pferd, bei der Haltung, um so das Leben der Pferde zu verschönern.

ANAMNESE

Henry besucht Sie und Ihr Pferd, um Ihnen ein Gesamtbild über Ihr Pferd zu verschaffen, sei es um einer vorliegenden Problematik auf den Grund zu gehen oder um die gegebenen Umstände zu optimieren.

In der Anamnese werden alle Bereiche angesehen: Verhalten, physisches Erscheinungsbild, Bewegungsabläufe, Hufstand, Zähne, Zäumung, Sattel, tägliche Abläufe auf dem Boden und auf dem Pferd.

Anschliessend wird die aktuelle Situation besprochen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen gegeben.

Es besteht auch die Möglichkeit einer Anamnese per Video.

SEMINARE

Beispiel eines Seminarablaufes:

• Zielsetzung: Wünsche der Teilnehmer

• Charakter, Bewegung und Verhalten des eigenen Pferdes

• Spezielles Eingehen auf Probleme beim Reiten oder auf dem Boden

• Abschluss mit Empfehlungen für jeden einzelnen Teilnehmer

• Auf Wunsch Besprechen von Folgeseminaren für die weitere Entwicklung

BEGLEITUNG

Henry kommt Sie in gewissen zeitlichen Abständen besuchen, um Sie nach einer ersten Anamnese weiter in Ihrer Entwicklung zu begleiten.

Dies kann sowohl im Turnier- als auch im Freizeitbereich sein.

Henry Sandkuhle begleitet auf innovativen Wegen den ambitionierten Turnierreiter ebenso wie den Freizeitreiter. Seine hohe Sensibilität und seine innere Ruhe ermöglicht ihm die Arbeit mit extrem schwierigen Pferden.

Zwischen diesen Terminen gibt es Telefonate und Videobegleitung.

EINREITEN

In Bearbeitung


KAUFBERATUNG

Oftmals stimmen die Angaben des Verkäufers nicht mit den Tatsachen überein und im nachhinein zeigen sich Probleme im Umgang mit dem Pferd oder beim Reiten.

Wenn Sie sich ein Pferd kaufen möchten, sich aber nicht sicher sind, ob Sie die rechte Wahl treffen würden, dann ist Henry Ihnen gerne behilflich.

Er gibt Ihnen zur Gebäudestatik des Pferdes, sowie zum Typ, der emotionalen Verfassung und dessen Anlage Auskunft.

VIDEO COACHING

Henry arbeitet mit Mensch und Pferd im In- und Ausland. Das Coaching kann in folgenden Sprachen angeboten werden:

• Deutsch

• Spanisch

• Niederländisch

• Englisch

• Französisch

• Litauisch

• Russisch (begrenzt)

ONLINE SEMINARE

• Umstellung auf Reiten ohne Gebiss

• Reiten ohne Alles; die Umstellung auf Reiten nur mit Gedanken

• Einreiten eines Pferdes

 

(in Vorbereitung)

ALLGEMEINE EMPFEHLUNGEN RUND UM'S PFERD

Viele Methoden der Bodenarbeit und für das Reiten werden in sehr schön klingenden Ausdrücken auf latein, englisch oder französich beschrieben.

Stellen Sie unbeeindruckt davon fest, ob 

• das Pferd einen zufriedenen Eindruck macht.

• das Pferd im "ganzen Körper" locker und geschmeidig bleibt.

• Lernen Sie den Gesichtsausdruck Ihres Pferdes kennen, ein neugieriges und waches Pferd mit Glanz in den Augen ist zumeist ein gesundes Pferd.

• Wenn Sie Stress haben, finden Sie einen Weg, diesen abzubauen, bevor Sie zum Pferd gehen.

• Wenn wir ein verstimmtes Pferd haben, sind immer wir die Ursache, entweder durch den Umgang oder die Haltung.

• Ein gesundes Pferd macht beim Laufen einen geschmeidigen Eindruck, im Schritt läuft eine Welle durchs ganze Pferd. Ist dies nicht der Fall, müssen wir der Ursache auf den Grund gehen.

• Unser Pferd soll sich überall anfassen lassen, es soll keine Narben haben, die zu trocken, zu nass, zu kalt, oder zu verhärtet sind.

• Unser Pferd soll gut riechen; schlechter Geruch deutet auf Krankheit oder Stress hin.

• Lassen Sie nur jemand mit ihrem Pferd arbeiten (Schmied, Bereiter) wenn Sie sich sicher sind, dass ihr Pferd so behandelt wird wie Sie es möchten. Schreiten sie ein, wenn ein sogenannter Profi meint, Ihr Pferd grob zurecht weisen zu müssen.

• Informieren Sie sich über die Möglichkeit Ihr Pferd barhuf laufen zu lassen, es ist deutlich gesünder und besser für die Hufmechanik, ebenso wie für die Gesunderhaltung Ihres Pferdes, da es sich auf den ganzen Organismus auswirkt.

• Vermeiden Sie es, ein Pferd so anzubinden, dass es sich mit dem Halfter aufhängen kann.

• Wenn wir Leckerlies geben, verfälschen wir die Beziehung zu unserem Pferd.

• Hören Sie auf ihr Bauchgefühl, Sie werden fast immer richtig damit liegen.

KOSTENLOSE TELEFONSPRECHSTUNDE

Wenn Sie spezielle Probleme mit Ihrem Pferd haben, gibt Henry freitags von 19 – 20 Uhr kostenlose Ratschläge.

Bitte schicken Sie eine Nachricht mit folgenden Angaben:

• Name und Telefonnummer

• Alter des Pferdes

• Wie lange ist das Pferd bei Ihnen?

• Rasse/ Geschlecht

• Thema des Gesprächs

Nutzen Sie hierfür das Kontaktformular!

Henry wird sich dann bei Ihnen melden.

FEEDBACK

In Bearbeitung

KONTAKTFORMULAR

  FÜR ANFRAGEN NUTZEN SIE BITTE DAS KONTAKTFORMULAR.